Altersflecken, Tattoos & Co.

Wir haben etwas dagegen!

Altersflecke, Couperose, Fibrome, Tattoos und störende Pigmentationen lassen sich sehr schonend in mehreren Sitzungen mit dem fraktionierten Laser oder etwas energischer mit dem CO2-Laser in einer Sitzung entfernen. Fraxellaser brauchen hier einige kurze Behandlungen in gewissen Abständen und produzieren vorübergehend eine Verstärkung der Pigmentation. Nach einigen Tagen verschwinden diese Färbungen. Mit der nächsten Schicht wächst dann noch ein oder zweimal eine immer hellere Überpigmentierung nach und schließlich ist die Haut normal.

 

Pigmentstörungen ins Gegenteil z. B. zu kehren, z. B. bei Vitiligo (Weißfleckigkeit), sollte möglichst vermieden werden. Daher ist dieses Vorgehen ideal. Sind dagegen Oberflächenerhebungen mit den Pigmentationen verbunden, sind andere Methoden sinnvoll. Hier sollte immer individuell entschieden werden. Auch Couperose und verschiedene gutartige Gewächse erfordern flexible Behandlungsmethoden.

Einfache Fibrome lassen sich oft sehr leicht und restlos mit einfachen chirurgischen Methoden entfernen.    

 

Tattoos dagegen sollten entweder belassen werden oder sind mit speziellen Laserstrahlen in mehreren Sitzungen durch Ultraverkleinerung der Farbpartikel aufzuhellen und schließlich zu entfernen. In einigen Fällen, wenn zu tief und mit ungeeigneter Farbe gearbeitet wurde, ist eine ausreichende oder gar gründliche Entfernung nicht möglich. Auch sonst können in einigen Fällen  geringe und dann meist sehr helle Farbpigmente zurückbleiben (insbesondere  bei grüner Farbe). 

Nicht sinnvoll sind Brachiallaserungen mit dem CO2 Laser, da Narben meist  hässlicher sind als Tattoos. In jedem Fall ist nach der individuell idealen Lösung zu suchen.

Altersflecken

Hautlaser